Verfügungsfonds

Sie haben eine Idee, wie das Programmgebiet Brückenschlag belebt werden kann? Möchten Sie mit Ihrer Projektidee das Leben der Bürgerinnen und Bürger im Brückenschlag verbessern? Haben Sie Interesse sich aktiv in die Entwicklung der Oberhausener Innenstadt einzubringen? Dann bewerben Sie sich mit Ihrer Projektidee um Fördermittel aus unserem Verfügungsfonds!

Alle Bürger/innen sowie Akteur/innen und auch Geschäftsleute sind antragsberechtigt. Wichtig ist, dass mit dem geplanten Projekt noch nicht begonnen wurde und dass es innerhalb des Programmgebietes Brückenschlag (siehe Karte) stattfindet. Die Projektkosten (sowohl Honorar- als auch Sachkosten) können bis zu 100 % gefördert werden, wobei in jedem Fall ein Eigenanteil (entweder in finanzieller oder ehrenamtlicher Hinsicht) von dem/der Antragstellenden zu leisten ist. Die maximale Zuwendungshöhe pro Projektantrag liegt bei 2.000 € (brutto). In begründeten Einzelfällen ist sogar eine Förderung bis 10.000 € (brutto) möglich.

Der vollständige Antrag wird dem Beirat Brückenschlag vorgelegt, der über diesen berät und entscheidet, ob Sie die beantragten Fördermittel erhalten. Sie können selbst an der Beiratssitzung teilnehmen und Ihre Projektidee vorstellen. Die Termine des Beirats Brückenschlag für 2020 sowie die jeweiligen Antragsfristen finden Sie im Downloadbereich.

Downloads

Förderrichtlinie Verfügungsfonds

Infoblatt Verfügungsfonds

Antragsformular Verfügungsfonds

Checkliste für Antragsteller/innen

Fördergebiet Oberhausen Brückenschlag

Übersicht Abgabefristen/Kalender